Facebook Twitter
justdofollow.com

Marketingziele Für Ihre Website

Verfasst am August 3, 2021 von Robert Porter

Das Unternehmensmodell definiert, wie Ihre Website in Ihr Unternehmen passt - wie es Ihrem Unternehmen hilft, zu wachsen. Direkter Einnahmen ist ein beliebtes Geschäftsmodell der Website, aber nicht das einzige. Einige Geschäftsmodelle umfassen:

-Direkter Einnahmen / E-Commerce

Einige der bekanntesten Website-Ziele beziehen sich auf E-Commerce oder andere Arten von direkten Einnahmen von der Website. Das heißt, der Zweck besteht darin, eine direkte Einnahmequelle aus Bestellungen oder Werbebereich zu erstellen.

- Markenbild erstellen |- |

Ein langfristiges Marketingziel für Ihre Website kann darin bestehen, den Umsatz zu verbessern, indem Sie ein Image für Ihr Produkt, Ihren Hersteller und/oder Ihr Geschäft erstellen. Dies ist zunehmend ein explizites Ziel für große Unternehmen mit ausreichend Budget.

Small-Budget-Unternehmen können auf einem billigeren Maßstab folgen, indem sie während des natürlichen Werbeverlaufs ein Bild erstellen. Sie können dies erreichen, indem Sie an jedem Kontakt mit der Welt konsequent ähnliche Designelemente und "Persönlichkeit" präsentieren - unabhängig davon, ob dieser Kontakt physisch oder virtuell ist.

- Kundenunterstützung steigern |- |

Ihre Website kann den Umsatz indirekt steigern, indem Sie den Kundenservice verbessern. Wenn Kunden zufriedener sind, neigen sie dazu, sich über Ihre Produkte zu informieren, zusätzlich zum Kauf häufiger selbst.

Kunden führen häufig Produktforschung auf einer Internetseite durch und dann später Bestellungen über Katalog, Telefon, Vertriebsmitarbeiter, ein physisches Einzelhandelsgeschäft, E -Mail und/oder Fax. In all diesen Fällen trägt eine Website indirekt zum Aufbau der Organisation bei.

- Betriebskosten reduzieren |- |

Eine Website kann Ihrem Unternehmen helfen, indem sie die Preise reduzieren. Automatisierte Kundendienstfunktionen - webbasierte FAQs, Bestellstatusberichte, Produktspezifikationen usw. - können die Anzahl der Kundendienstanrufe senken und die Arbeitskosten für die Kundendienst reduzieren.

Eine Webpräsenz kann auch die Betriebskosten senken, indem die Kommunikation mit Ihren Geschäftspartnern optimiert wird. Unternehmens-zu-Business-Unternehmen können sichere Web-Space schaffen, um mit Kunden zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten.

Es ist sogar möglich, individuelle, persönliche Websites für große Kunden zu haben. Ein zentraler "Treffpunkt", an dem die Kommunikation von Archiven und andere kundenspezifische Informationen die Verwaltungskosten im Zusammenhang mit "Telefon-Tag", Abfragen und/oder der Notwendigkeit senken, alle Spieler in der Schleife zu halten ".

Auf der Angebotsseite können Sie kostspielige Geschäftsstörungen reduzieren, indem Sie wichtige webbasierte Zugriff auf Ihr Inventar oder andere Echtzeitinformationen bereitstellen.

Kundenstufen: Bewusstsein, Interesse, Testversion und Duplikat

Wenn Sie Ihre Marketingziele platzieren, kann es hilfreich sein, in Bezug auf Bewusstsein, Interesse, Versuch und Wiederholung nachzudenken. Diese Konzepte werden häufig in der Werbung verwendet, um die Phasen zu beschreiben, die ein neuer Kunde (oder den Besucher von Site, in diesem Fall) auf dem Weg zu Ihrer Organisation durchlaufen.

Der mögliche Besucher sollte zuerst Ihre Website kennen. Sobald Sie sich bewusst sind, müssen Sie sich für den möglichen Besucher interessieren, ihn/ihn zum Versuch inspirieren oder auf einen Aufruf zum Handeln auf Ihrer Website reagieren. Nachdem er Ihre Website besucht, wird diese Person treu, indem er in Zukunft erneut besucht wird.

Möglicherweise können Sie Ihr Unternehmen effektiv aufbauen, indem Sie sich auf ein paar Bewusstsein, Interesse, Versuch oder Wiederholungsbesuche konzentrieren und Ihren Fokus im Laufe der Zeit ändern. Wenn Ihre Website nur sehr wenigen Menschen brandneu oder bekannt ist, konzentriert sich Ihr Plan beispielsweise sehr wahrscheinlich auf Möglichkeiten, Interesse und Bewusstsein zu erhöhen.

Ein Fokus auf Interesse und Versuch kann angebracht sein, aber wenn Sie eine überdurchschnittliche Anzahl von "Fensterkäufern" erhalten - Besucher, die nie kaufen (oder nicht auf einen anderen Aufruf zum Handeln antworten).

Wenn Sie mehrere Produkte oder etwas verkaufen, das von Ihrer Website aufgefüllt werden muss, kann es erfolgreicher sein, dass sie sich auf Wiederholungskäufe konzentrieren.

Festlegen Ihrer Marketingziele

Während es unterschiedliche Ansätze für die Festlegung von Zielen gibt, wäre es meine Präferenz, ein einziges Ziel für eine Website zu erstellen, die möglicherweise mehr als einen Ansatz für das Aufbau von Unternehmen umfasst.

Aus der Marketingstrategie füge ich unterschiedliche Strategien und Taktiken ein, um jede im Objektiv der Website vorgeschlagene Strategie anzugehen. Ich stelle auch gerne im Ziel fest, dass die Kundenbühne und Geschäftsmodell (en) ich mich im Marketingprogramm konzentrieren werde. Dies erleichtert es viel einfacher, die besten Marketingstrategien zu entscheiden.

Eine andere Strategie besteht darin, die Kundenphasen einzeln in einer Zusammenfassung oder einem Aufschreiben anzusprechen. Mit beiden Ansätzen sollten Sie Ihre Marketingstrategie als sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln. Wenn sich das Geschäftsumfeld und die Situation ändern, sollte sich auch Ihr Fokus ändern.

Sobald Sie die Startphase einer neuen Website überschreiten, sind Sie in der Lage, den Standortverkehr besser zu bewerten, sodass sich Ihr Plan von der Konzentration auf Bewusstsein und Aufmerksamkeit auf den Aufbau von Loyalität und Versuchen ändern kann. In ähnlicher Weise kann ein besseres Verständnis der Besucher von Website -Besuchern Sie anweisen, Ihr Geschäftsmodell so zu ändern, dass die Bedürfnisse Ihres Unternehmens und der Internetkunden enger werden.