Facebook Twitter
justdofollow.com

Die 3 Regeln Zur Gewinnmaximierung Durch Bannerwerbung

Verfasst am Juni 10, 2021 von Robert Porter

Wenn Sie diese Anzeigen auf Ihrer Website platzieren, können Sie und das Werbetreibende nur eine Sache machen. Nein, es ist keine Raketenwissenschaft, aber es gibt eine Wissenschaft, um es richtig zu machen.

Es sind 3 einfache Regeln zu befolgen, und Sie werden diese Anzeigen in die Einnahmen umwandeln, die Sie beabsichtigt haben, wenn Sie sich entschieden haben, sie an den ersten Ort zu stellen.

1. Jede Seite auf Ihrer Website bietet wahrscheinlich etwas anderes als alle anderen Seiten auf Ihrer Website. Andernfalls hätten Sie eine schreckliche Redundanz auf Ihrer Website, und das wäre schrecklich, aber das gilt für eine weitere Diskussion. Nehmen wir an, Sie besitzen eine Website, die Reisedienste anbietet, und auf dieser bestimmten Seite geht es um ein bestimmtes Ziel, das Sie anbieten. Dann sollten Ihre Anzeigen mit der Seite übereinstimmen, ein Angebot wie "Heimdarlehen" oder "Lebensmittel -Gutscheine" sind das, was als "Schrotflintenmarketing" bekannt ist. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Sie nur eine Werbung auf dort abfeuern und betet, dass jemand, der, wer ist, wer jemand, der sieht es wird interessiert sein. Dieses Klick- und Kaufverhältnis ist etwas enttäuschend. Eine geeignete Anzeige wie "Rabatt -Flugtickets" oder "Reiseversicherung" produziert ein viel höheres, Klick- und Kaufverhältnis. Dies ist das, was als "Zielmarketing" bezeichnet wird. Beachten Sie, dass das World Wide Web ein spontanes Einkaufsmedium ist. Wenn sich der Besucher also auf dieser spezifischen Seite befindet, ist dies der Zeitpunkt, an dem sich das Interesse an diesem speziellen Thema auf dem Höhepunkt befindet! Sie denken bereits, dass Sie reisen, Sie bieten ihnen den "UP-Markt" an, was bedeutet, dass Sie den Besuchszug nicht ändern. Ihr Angebot mischt sich einfach ein.

2. Wo setzen Sie Ihre Banneranzeigen? Auf der Seite? Unten auf der Seite? Irgendwo zwischen dem Bereich "Ich biete das kostenlos an" und "Sehen Sie sich meine ausgefallenen Grafiken an" der Seite an? Offensichtlich ist der lukrativste Ort, um das Banner oben auf der Seite zu platzieren, und wird dringend empfohlen, wenn dieser Raum verfügbar ist! Die meisten Time -Site -Eigentümer haben diesen Ort für sie eigene Angebote und dergleichen zurückhaltend vorbehalten. Der nächstbeste Ort auf einer Seite ist kurz vor dem Start des Seiteninhalts. Eine animierte 468 x 60 Banner -Anzeige sollte zentriert und platziert werden, bevor Sie Ihren Seiteninhalt starten. Denken Sie daran, dass diese Banneranzeigen Ihnen Bargeld bezahlen, um Ihre Website am Laufen zu halten, und wenn alles in Ordnung ist, ändert sich eine gewisse Änderung in Ihrer Tasche. Übertragen Sie andere Artikel auf Ihre Website zur Seite und machen Sie Platz für diese Banneranzeigen. Banner, die in den Test des Webseiteninhalts (nicht am Ende) untergebracht sind, sind die dritte Wahl.

3. Welche Banner der Größe verwenden Sie? Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit damit, kleine Banneranzeigen auf Ihrer Website festzulegen (es sei denn, sie sind für Banner -Austauschpartner)! Kleine Banner sind eine Verschwendung von Platz, wie viele Informationen kann der Anbieter an einen so kleinen Ort passen? Wie auffällig ist es für Ihren Website -Besucher? Wenn Sie versuchen, etwas zu verkaufen, verkaufen Sie es! Die AD -Dimensionen sollten 468 x 60 oder größer sein, und basierend auf der Seite wird diese Anzeige nicht vom umherziehenden Auge Ihres potenziellen Käufers übersehen. Obwohl sie sich möglicherweise nicht entschieden haben, darauf zu klicken, haben sie es wahrscheinlich nicht verpasst, da es groß genug war, um sie zu fangen.

Finden Sie den idealen Werbetreibenden, der die ideale Provision bezahlt und der das perfekte Produkt für eine bestimmte Seite auf Ihrer Website anbietet, etwas mehr Arbeit als die Standard -Banner -Landwirtschaft "gaby add", aber die Belohnungen werden viel höher sein und länger als langfristig lohnt sich. Denken Sie daran, dass "alles wert ist, für das es sich lohnt, zu arbeiten, und Geld lohnt sich".